Textgröße:  A   A+   A++

Veranstaltungstermine aktuell

Sonntag, 3. Juni 2018, 14:30

„Gefangene der eigenen Erinnerung“ | Eine Lesung

Mit Ute Delimat, Geschichtswerkstatt Duderstadt

Ort | Ausstellungsraum in der BBSII, Godehardstraße 11, Göttingen


Im Zweiten Weltkrieg mussten zehntausende Menschen aus den von Deutschland überfallenen Ländern in Südniedersachsen Zwangsarbeit leisten.
Die Göttingerin Ute Delimat hat die Geschichte ihrer Mutter Wiktoria aufgeschrieben: Die Lesung erzählt von der Verschleppung der 13-jährigen Wiktoria 1940 aus ihrer Heimat Polen durch die Nationalsozialisten, Transport in menschenüberfüllten Güterwaggons, Schlägen und Bewachung in Baracken, Zwangsarbeit in Deutschland, Verlust von Eltern und Geschwistern durch den Krieg und Finden einer zweiten Heimat bei einem Bauern im Landkreis Göttingen.

Dauer: 1 Stunde | Die Lesung ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.

Eine Anmeldung unter info@zwangsarbeit-in-niedersachsen.eu oder
telefonisch unter 0551 / 29 34 69 01 wird empfohlen.

Darüber hinaus hat die Ausstellung „Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945" am Sonntag, den 3. Juni von 14:00 bis 17:00 Uhr für Einzelbesucher*innen geöffnet.