Textgröße:  A   A+   A++

Öffnungszeiten & Anfahrt

Dauerausstellung in Göttingen in Bahnhofsnähe

Bestens erreichbar: Die Ausstellung liegt ebenerdig und mit separatem Eingang im Gebäude der BBS II, zu Fuß kaum fünf Minuten vom Westausgang des Göttinger Bahnhofs entfernt.
Siehe auch die Anfahrtbeschreibung unten.

Foto vom Austellungsgebäude. Der separate Ausstellungs-Eingang befindet sich links unter dem grünen Ausstellungsschild.

Adresse:
Godehardstraße 11, Göttingen [mit separatem Eingang im Gebäude der BBS II] 
Telefon: 0551/ 29 34 69 01
Email: info@zwangsarbeit-in-niedersachsen.eu
 

Öffnungszeiten

Die Ausstellung hat geöffnet:

  • montags bis freitags 10 - 14 Uhr und zusätzlich donnerstagnachmittags 15 - 18 Uhr
    sowie für Gruppen nach Vereinbarung.


  • jeden 1. Sonntag im Monat 14 - 17 Uhr

Aufgrund von Sonderveranstaltungen im Herbst sind wir nur an folgenden Sonntagen von 14 - 17 Uhr geöffnet:
11.09.22 | Tag des Offenen Denkmals: Besichtigung von Barackenteilen
18.09.22 | Eröffnung der Sonderausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" |
                 Vernissage mit einer thematischen Einführung ab 15 Uhr
09.10.22 | offene Führung durch die Sonderausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" | 15 Uhr
16.10.22 | offene Führung durch die Sonderausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" | 15 Uhr
23.10.22 | offene Führung durch die Sonderausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" | 15 Uhr
06.11.22 | offene thematische Führung "Alltag und Alltäglichkeit der Zwangsarbeit" | 14 Uhr
13.11.22 | offene Führung durch die Sonderausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" | 15 Uhr
04.12.22 | Workshop "Geschichte erforschen mit dem Museumskoffer" | 14 Uhr
08.01.23 | offene thematische Führung "Lebensgeschichten niederländischer Zwangsarbeiter" | 14 Uhr

  • an Feiertagen und in den Ferienzeiten hingegen geschlossen
    Frühling 2022 |  11. bis 18. April, 1. Mai, 26. bis 27. Mai, 6. Juni
    Sommerpause 2022 | 1. August bis 5. September
    Herbst 2022 |  3. Oktober, 31. Oktober
    Winterpause 2022-23 | 5. Dezember bis 6. Januar

    In diesen Ferienzeiten besteht für Gruppen die Möglichkeit, die Ausstellung nach Vereinbarung zu besuchen.

Eintritt frei. Spenden sind erwünscht!

Bitte melden Sie sich per Email unter info@zwangsarbeit-in-niedersachsen.eu oder
per Telefon unter 0551/ 29 34 69 01.

Schulklassen und Gruppen

Für Schulklassen ist eine Anmeldung erforderlich:

COVID19-Pandemie | Hygienevorschriften in allen Räumen unserer Ausstellung

  • Beim Betreten und Aufenthalt in der Ausstellung gelten die Bestimmungen der aktuellen Niedersächsischen Corona-Verordnung.
  • Bis auf Weiteres die 2G- (für einzelne Besucher*innen) und die 3G-Regelung (für Schüler*innengruppen) aufgehoben.
  • Wir empfehlen jedoch weiterhin das Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes in allen Räumlichkeiten der Ausstellung.

Anfahrt

Anreise mit der Bahn

Die Ausstellung liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Göttingen in nordwestlicher Richtung.
Vom Bahnhofs-Westausgang (Gleis 10/11) unter der Bahnhofsallee hindurch gehen, dann rechts abbiegen und am Arbeitsamt entlang Richtung Godehardstraße gehen. Eine abknickende Zufahrt von der Bahnhofsallee führt über den Schulparkplatz zum Hauptgebäude.

Anreise mit dem PKW

Die Ausstellung erreicht man nach der AB-Abfahrt ′Göttingen/Dransfeld′ (73) auf der B 3, Richtung Innenstadt (3,5 km).

Zufahrt zur BBS II /Ausstellung

  • Nach 3 km (vor der Leinebrücke) links abbiegen in die Königsallee - nach 600 Meter am Kreisel die erste Ausfahrt rechts in
    die Godehardstraße nehmen, von dort bis zur Auffahrt Bahnhofsallee (rechts) mit Zufahrt zum Schulgebäude.
  • Oder nach 3,5 km (über die Leinebrücke sowie durch die Eisenbahnunterführung) zum Groner Tor - links abbiegen und am
    Bahnhof (Innenstadtseite) vorbei über die Berliner Allee zur Kreuzung (links einordnen) in die Godehardstraße.
  • Unmittelbar nach der DB-Unterführung ist links die Zufahrt zur BBS II (ausgeschildert).
Parkmöglichkeiten

Vor dem Ausstellungsraum gibt es nur wenige Parkplätze. Es ist empfehlenswert, den Parkplatz Schützenplatz auf der anderen Seite der Godehardstraße zu nutzen (Zufahrt über Hildebrandstraße, siehe Skizze) und einfach zu Fuß über die Straße zum Ausstellungs-Eingang an der Godehardstraße zu gehen

Fußweg vom Bahnhof Göttingen:
Anfahrtskizze

Anfahrt in Google Maps:
Google-Maps_Zwangsarbeit-Austellung

Anreise mit dem PKW

  • Die Ausstellung erreicht man nach der AB-Abfahrt "Göttingen/Dransfeld" (Nr. 73) auf der B 3, Richtung Innenstadt (etwa 3,5 km)
  • nach 3 km (vor der Leinebrücke) links abbiegen in die Königsallee - nach 600 Meter am Kreisel die erste Ausfahrt rechts in die Godehardstraße nehmen, von dort bis zur Auffahrt Bahnhofsallee (rechts) mit Zufahrt zum Schulgebäude.
       oder
    nach 3,5 km (über die Leinebrücke sowie durch die Eisenbahnunterführung) zum Groner Tor - links abbiegen und am Bahnhof (Innenstadtseite) vorbei über die Berliner Allee zur Kreuzung (links einordnen) in die Godehardstraße.
  • Unmittelbar nach der DB-Unterführung ist links die Zufahrt zur BBS II (ausgeschildert).
  • Parkmöglichkeiten: Vor dem Ausstellungsraum gibt es nur wenige Kurzzeit-Parkplätze. Es ist empfehlenswert, den Parkplatz Schützenplatz auf der anderen Seite der Godehardstraße zu nutzen (Zufahrt über Hildebrandstraße, siehe Wegeweiser) und einfach zu Fuß über die Straße zum Ausstellungs-Eingang an der Godehardstraße zu gehen.